Cajon

Die Cajon ist das beliebteste Percussioninstrument der letzten Jahre. Es ist nicht nur eine Mode. Die aus Peru stammende Holzkiste wird hierzulande in erster Linie als Schlagzeugersatz eingesetzt. Die Schlagtechnik ist einfach zu lernen, wobei hierfür ein Congaworkshop absolut empfehlenswert ist. Im Prinzip kann man mit drei einfachen Schlagtechniken fast alle Schlagzeuggrooves nachspielen. Darüber hinaus gibt es „Hilfsmittel“, wie z.B. die Monsterbrushes, die den Schlagzeugsound noch mehr imitieren. Aber, das Cajon hat auch eine musikalische Tradition, und zwar in Peru. Das Cajon entstammt also nicht der spanischen Flamencomusik, obgleich dieser Stil ohne Cajon kaum noch vorzustellen ist und dort sich eine besondere Tradition entwickelt hat. Ich wage zu behaupten, dass der Flamenco das Spielen und den Einsatz des Cajons auch für andere Musikstile kultiviert hat und letztendlich dann doch eben in Spanien der Ursprung der heutigen Popularität des Cajons zu finden ist. Die Spieltechnik der „Cajonistas“ ist eine ganz besondere und hat nichts mit dem Spielen des Cajons als Schlagzeugersatz zu tun.

Workshop können gerne unter 0171 /8312897 gebucht werden.